Job hilft

Du möchtest Geflüchteten gezielt bei der Jobsuche helfen? Hier kannst du direkt Kontakt zu den Projekten aufnehmen.

„Job Buddy“ ist ein Patenprogramm, das Geflüchtete bei der Suche nach einer Arbeit, einer Ausbildung oder einem Studienplatz unterstützt. In 1:1 Tandems nimmt sich ein*e einheimische*r Pate*Patin über einen Zeitraum von fünf Monaten hinweg den individuellen Bedarfen des*der Geflüchteten an.

Das Programm startet ab August 2017 neu in Frankfurt. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Kontakt und Anmeldung als ehrenamtliche*r Mentor*in per E-Mail an Pamela Lieb: pamela@ueberdentellerrand-ffm.org

Web: www.ueberdentellerrand.org

 

Facebook
Google+
https://bindabei.frankfurt-hilft.de/job-hilft/”>
Twitter

Codedoor e.V. ist ein Projekt, dass sich im Bereich der Arbeitsmarktintegration für sozial-benachteiligte Gruppen einsetzt, etwa Flüchtlinge oder Migranten.

Da es unglaublich viele unbesetzte Stellen und einen hohen Bedarf an ausgebildeten Fachkräften in der IT-Branche gibt, ist uns die Idee gekommen, Web-Entwickler-Ausbildungen anzubieten. Die Bildungsinhalte und Infrastruktur kommen dabei von unseren Partnern und Sponsoren.

Herzstück des Projektes sind allerdings die vielen ehrenamtlichen Helfer, wie die Tutoren, die während der Präsenzklassen für die Studierenden da sind und fachlichen Fragen beantworten und somit das Projekt erst möglich machen.

Weitere Helfer/innen sind herzlich willkommen!

E-Mail: karan@codedoor.org oder www.codedoor.org.

Facebook
Google+
https://bindabei.frankfurt-hilft.de/job-hilft/”>
Twitter

Du bist schon ehrenamtlich dabei aber kannst dein Projekt hier nicht finden? Dann schreibe uns eine Email, damit wir ein weiteres Frankfurter Ehrenamtsprojekt sichtbar machen können.

E-Mail an bindabei@frankfurt-hilft.de mit Angabe einer kurzen Projektbeschreibung und einem Logo bzw. Foto in möglichst hoher Auflösung.

Wir freuen uns auf Deine E-Mail.

Facebook
Google+
https://bindabei.frankfurt-hilft.de/job-hilft/”>
Twitter
Facebook
Google+
https://bindabei.frankfurt-hilft.de/job-hilft/”>
Twitter